Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemein:

Folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge mit dem Vereins zur Förderung vermititatver Abfallverwertung und Humusproduktion e.V., Nordstraße 12, 99897 Tambach-Dietharz, folgend „Wurmverein" genannt. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Bei Bestellung von Leistungen und bei Abschluß von Verträgen erkennt der Kunde diese ausnahmslos an. Abweichende AGB’s unserer Vertragspartner werden nicht Vertragsbestandteil. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung unsererseits. Der „Wurmverein" ist jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich aller eventuellen Anlagen mit einer angemessenen Kündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Vorher eingehende Aufträge werden nach den dann noch gültigen alten Allgemeinen Geschäftsbedingungen bearbeitet.

2. Bestellung:

Alle Bestellungen sind schriftlich online, per Fax oder Post an uns zu richten. Mit der Annahme des Auftrages über die Bestellung von Artikeln durch den „Wurmverein" kommt ein Vertrag mit dem Kunden zustande.

3. Angebot und Preise:

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Kleine Abweichungen und technische Änderungen gegen-über unseren Abbildungen oder Beschreibungen sind möglich. Der jeweilige Katalog, unter www.Wurmverein.de, verliert mit Erscheinen einer Neuausgabe seine Gültigkeit. Es gelten die jeweils gültigen Preise. Von unseren Kunden gewünschte Sonderversendungsformen werden mit ortsüblichem Zuschlag berechnet.

4. Bezahlung:

Zahlungen erfolgen per Bankeinzug sowie auf Rechnung. Alle Rechnungsbeträge sind sofort ohne Abzug zahlbar. Wir behalten uns das Recht vor, 10 Tage nach erfolgloser Zahlungserinnerung die jeweiligen Artikel bis zur vollständigen Bezahlung als unser Eigentum zu betrachten und einen eventuell entstandenen Scha-densersatz geltend zu machen

5. Datenspeicherung:

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf aufmerksam, daß die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

6. Haftungsbeschränkung:

Der „Wurmverein" haftet nicht bei technischen Ausfällen durch höhere Gewalt, Streik usw. die zum vorüberge-henden Ausfall des Kundenangebotes führen. Dies beinhaltet sowohl den Datentransfer im Netz sowie Defekte am Server. Der Kunde stellt den „Wurmverein" von jeglicher Haftung für den Inhalt von übermittelten Websei-ten auf dem virtuellen Server frei und sichert zu, dass er den virtuellen Server nicht zur Speicherung oder Ver-breitung obszönen, pornographischen oder Materiales verwenden wird, welches gegen geltendes Recht der Bundesrepublik Deutschland verstößt. Dies beinhaltet ebenfalls Material mit rechtsradikalem, volksverhetzen-dem oder verleumderischem Inhalt. Der Kunde wird mit seinem Angebot keinerlei Warenzeichen-, Patent- oder andere Rechte Dritter verletzen.

7. Schlußwort/Gerichtsstand:

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit im Übrigen hier-von unberührt, und sollen durch eine dem Vertrag sinngemäße Formulierung ersetzt werden. Gerichtsstand und Erfüllungsort sind Gotha.